KNX Secure ist da, um genutzt zu werden!

Dank der engagierten Investitionen seitens der KNX Mitglieder und der KNX Association konnten sowohl im vergangenen als auch in diesem Jahr handfeste KNX Secure-Produkte entwickelt werden. Alle diese Produkte mussten den strengen KNX-Zertifizierungsprozess durchlaufen, bei dem ihre Konformität mit den implementierten AES128 Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmechanismen geprüft wurde. Gemeinsam mit der ETS ermöglichen sie dem Installateur/Integrator künftig zu beurteilen, in welchen Fällen der Einsatz von KNX Secure-Produkten einen Mehrwert für die KNX-Anlage mit sich bringt.


KNX Secure ist VDE-zertifiziert

Im Jahr 2022 erhielt KNX Secure die Zertifizierung "Geprüfte Informationssicherheit Smart Home und Gebäude" vom VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik). Diese VDE-Zertifizierung unterstreicht zusammen mit der robusten KNX-Zertifizierung jedes einzelnen KNX Secure-Produkts, dass KNX Secure KNX-Installationen noch besser vor möglichen Cyberangriffen schützt. Heute sind mehr als 400 KNX Secure-Geräte zertifiziert. Alle diese Produkte wurden dem strengen KNX-Zertifizierungsprozess unterzogen, bei dem ihre Konformität mit den implementierten AES128 Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmechanismen auf den Prüfstand gestellt wurde. Das Zusammenspiel von KNX Secure-Technologie, KNX Secure-Produkten und dem Konfigurationstool ETS bringt eine neue Dimension an Mehrwert für KNX-Installationen.

Sichern Sie Ihre Installation, indem Sie die KNX Secure Checklist befolgen

Um die maximale Sicherheit Ihrer KNX-Installationen zu gewährleisten, haben wir die KNX Secure Checklist erstellt, der einen Schritt-für-Schritt Guide über alles, was für eine sichere KNX-Installation zu beachten ist, enthält.

Diese Checkliste wurde ausgearbeitet, um sicherzustellen, dass niemand versucht, mögliche Sicherheitslücken in den Anlagen auszunutzen.

In vielen Anlagen sind diese Schlupflöcher leider sehr einfach zu finden.

Laden Sie hier die KNX Secure Checklist herunter.

Wir bieten auch einen umfassenderen KNX Secure Leitfaden an, der sowohl für Installateure als auch für KNX Hersteller gedacht ist, um sich über die aktuellen Maßnahmen zu informieren, die zur Erhöhung der Sicherheit von KNX Installationen getroffen werden können.

Einige schnelle Tipps zur Sicherung Ihrer KNX-Installation

  • Besonders zu beachten sind Anlagen in öffentlichen Bereichen, also überall dort, wo sich Personen unbeobachtet bewegen können: Auch verkabelte KNX-Systeme können in diesem Fall angreifbar sein;
  • Drahtlos kommunizierende Anlagen sind Angriffsziel Nummer 1, denn die Kommunikation zwischen den Geräten erfolgt vollkommen ungeschützt, im Gegensatz zu Geräten, die über eine spezielle Leitung kommunizieren. Daher wird der Einsatz von KNX Secure auf diesem Medium dringend empfohlen;
  • Ist eine Anlage mit dem Internet verbunden, ist der Einsatz eines VPN-Tunnels für den Zugriff über das Internet ein absolutes MUSS. Beim Einsatz einer KNX Secure Tunnel-Schnittstelle ist also zu beachten, dass die von der ETS empfohlenen starken Passwörter verwendet und nicht durch eigene schwache Passwörter ersetzt werden.
  • Bei einem KNX IP-Backbone und anderen IP-Netzwerken muss eine VLAN-Trennung genutzt werden, und die Kommunikation zwischen dem KNX IP-Netzwerk und anderen Netzwerken darf nur über eine geeignete Firewall erfolgen.

Wie bereits in der KNX Secure Checklist dargelegt, können die meisten der oben genannten Probleme mit sehr einfachen Maßnahmen und natürlich durch den Einsatz von KNX Secure beseitigt werden. KNX bietet so viele Möglichkeiten, Gebäude intelligent zu machen, dass es schade wäre, sich dies durch vermeidbare Sicherheitsangriffe verderben zu lassen.

KNX liefert alle benötigten Puzzleteile, man muss sie nur richtig anordnen.

KNX Secure bietet maximalen Schutz

Die Heim- und Gebäudeautomation mit KNX ist sicher. Unsere Technologie steht im Einklang mit allen notwendigen Sicherheitsvorschriften. Die KNX Secure Technologie ist nach EN 50090-3-4 standardisiert, was bedeutet, dass KNX erfolgreich Hackerangriffe auf die digitale Infrastruktur von vernetzten Gebäuden blockiert. Damit wird das Risiko digitaler Einbrüche verringert.

Darüber hinaus erfüllt KNX Secure höchste Verschlüsselungsstandards (nach ISO 18033-3, z.B. AES 128 CCM-Verschlüsselung), um Angriffe auf die digitale Infrastruktur von Gebäuden wirksam zu verhindern und ein Höchstmaß an Datenschutz zu erreichen.

KNX Secure garantiert maximalen Schutz, indem es einen doppelten Schutz bietet. KNX IP Secure erweitert das IP-Protokoll so, dass alle übertragenen Telegramme und Daten vollständig verschlüsselt sind. KNX Data Secure schützt Benutzerdaten durch Verschlüsselung und Authentifizierung wirksam vor unberechtigtem Zugriff und Manipulation.

data protection
data protection

Eine Verpflichtung für uns alle

KNX ist eine sichere Technologie und wir werden alles daransetzen, dass dies auch so bleibt. Daher müssen sich alle Beteiligten (Planer, Systemintegratoren, Installateure, ....) verpflichten, die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen korrekt anzuwenden.